Tipps & Tricks

Allgemein

Pro Goldmünze wird ein Soldat jeden Ranges der sich im gleichen Militärgebäude befindet befördert. Wenn Du z.B. 6 Gefreiten in deinem Wachturm hast wird bei der ersten Lieferung nur 1 Gefreite befördert. Kommt nun die zweite Lieferung so hast du jetzt ja schon zwei unterschiedliche Ränge, folglich werden auch zwei Soldaten befördert. Maximal können 4 Soldaten unterschiedlihen Ranges gleichzeitig befördert werden.

Gib deinen Soldaten nach einem Kampf eine Pause! Anders wie im Original sieht man wie viele Trefferpunkte ein Soldat noch übrig hat Wenn man mit der Maus drüber fährt steht z.B. 3/6 oder 7/7). Generäle haben 7, Gefreiten hingegen nur 3 Trefferpunkte. Damit diese Trefferzahl wieder erhöht wird müssen sich die Soldaten in einem Militärgebäude befinden. Greifst Du nach einem Kampf sofort wieder an, dann gehts Du mit vorgeschwächte Soldaten, die für den Gegener leichter zu besiegen sind in den Kapf. Beachte dies wenn Du nicht willst das die feindlichen Gefreiten deine Generäle schlagen!

Getreidefarmen brauchen sehr viel Platz. Lasse genügen Abstand zu anderen Gebäuden und Straßen damit sie effizient arbeiten können.

Es ist ratsam ein paar Fischerhütten zu bauen um die Bergarbeiter mit ausreichend Nahrung zu versorgen. Weiterhin ist es auch vorteilhaft ein paar Jagdhäuser zu bauen um schnell an Fleisch zu kommen. Dies ist vorallem in der Anfangsphase eine schneller Weg um Nahrung für die Bergarbeiter zu bekommen.

Achte immer auf eine ausreichende Holz- und Steinversorgung. Kontrolliere in regelmäßigen Abstand nach indem die in der Statistik schaust ob genügen Bretter und Steine auf Vorrat sind.

Baue genügen Lager vor allem an Stellen wo viel produziert wird und ggf. zwischengelagert wird. Dies spart Transportzeit da z.B. überschüssige Güter vorher das Wegenetzt bis zum Hauptquartier belasten und jetzt gleich ins Lager "um die Ecke" gebracht werden können und später werden Soldaten die von der Front zurückkommen nicht mehr bis ans Ende der Siedlung laufen müssen um dort ins Hauptquartier einzumaschieren.

Achtet bei der Soldatenrekrutierung das ihr ein Lager bestimmt was Bier, Schwert und Schild annimmt. Nur wenn alle drei Güter in einem gemeinsamen Lager vorhanden sind wird ein Soldat rekrutiert. Stellt daher bei den anderen Lagern ein Einlieferungsverbot für diese Güter ein. Vorteilhaft ist ein Lager das ziemlich nah an der Front liegt.

Baut häufig benutze Wege aus. Zum einen indem Du möglichst früh eine Eselzucht aufbaust und zum anderen indem Du Wege doppelt baust. Von Vorteil ist auch wenn es die Umstände verlangen einen Umweg in Kauf zu nehmen, wie z.B. bei starken Steigungen.

Analysiere im weiteren Spielverlauf deine Wirtschaft und suche ständig nach Verbesserungsmöglichkeiten. Eine Möglichkeit ist eine lahme Wirtschaft durch Umstrukturierung der Transportpriorität zu beschleunigen.

Vergeschlagene Produktionseinheiten

3x Holzfällerhütte, 1x Forsthaus und 1x Sägewerk für die Holzpruduktion.

2x Bauernhof, 1x Mühle, 1x Brunnen, 1x Bäckerei für die Nahrungsproduktion (Brot).

2x Bauernhof, 1x Schweinefarm, 1x Fleischer für die Nahrungsproduktion (Fleisch).

1x Schmiede, 1x Schlosserei, 2x Eisenschmelzen, 1x Lagerhaus, 1x Brauerei, 1x Brunnen, 2x Bauernhöfe (Waffen und Werkzeugproduktion + Soldatenrekrutierung)
Hier besonders Acht geben das die Waren alle im gleichem Lager zwischengelagert werden!

4x Bauernhöfe, 2x Eselzuchten und 1x Brunnen (Verbesserung des Transportnetzes)

1x Goldbergwerk, 1x Kohlebergwerk und 1x Münzprägerei (Soldatenbeförderung)
Tipp: Stelle die Goldzufuhr bei kleinen Gebäuden, wie z.B. Baracken ab wenn sie nicht vollständig besetzt sind, da pro Goldmünze immer mehrere Soldaten befördert werden und dies nur eine Verschwendung wäre wenn ein Gebäude mit Einmann-Besetzung eine Goldmünze bekommt.

Ein paar Tipps von maltinator

Zur Holzwirtschaft:

Zuerst Sägewerk fertig bauen, dann Holzfällerhütten bauen. Dann landen die Baumstämme gleich im Sägewerk.

Zum Startguthaben:

Unter den Startressourcen befinden sich manchmal auch Rohstoffe, die noch weiter Verarbeitung zu ihrer Verwertung bedürfen. Hierfür empfiehlt es sich, diese zunächst zu verbrauchen.

Zu den globalen Wirtschaftseinstellungen:

Es kann passieren, dass ein Sägewerk trotz vorhandenem Arbeiter und verfügbarer Kapazität übergangen wird (mir jedenfalls passiert). In diesem Fall einfach Brettern höhere Transportpriorität als Baumstämmen gewähren. Dann blockieren die Bretter die Baumstämme am Weitertransport.

Es können auch die Transportprioritäten die Ursache für die Unterbrechung einer Warenlieferung sein: Wenn das Straßennetz nicht besser optimiert werden kann, dann verhindert eine regelmäßige Warenlieferung an einer Kreuzung den Durchtransport einer anderen Ware. Sofern es sich nur um eine kurzfristige Lieferung handelt, z.B. eine Baustelle, ist in diesem Fall ist der durchzutransportierenden Ware hörere Priorität zu gewähren.

Die Warenverteilung spiegelt die anteilmäßige Verteilung der Waren zu den einzelnen Zielgebäude wieder. Wenn z.B. drei Kohlebergwerke, zwei Eisenbergwerke, ein Goldbergwerk und ein Granitbergwerk stehen, dann ist die Nahrung mit der Gewichtung 3 : 2 : 1 : 1 zu verteilen, unabhängig davon, wie viele Nahrungserzeuger welcher Art existieren.

Letzte Aktualisierung: 12.07.2008
© 2006 - 2017 by Benjamin Ruppert
Die Siedler 2: Die nächste Generation ist Copyright ©2006 Red Storm Entertainment. Alle Rechte vorbehalten. Die Siedler, Blue Byte und das Blue Byte-Logo sind Warenzeichen von Red Storm Entertainment in den USA und/oder anderen Ländern. Red Storm Entertainment Inc ist ein Unternehmen von Ubisoft Entertainment. Entwickelt von Blue Byte Software in Kooperation mit Funatics. Ich möchte an dieser Stelle noch einmal betonen das es sich hier um eine rein private Fanseite handelt, mit der ich keinerlei kommerzielle Absichten verfolge. Mit der Entwicklung dieses Spiels habe ich nichts zu tun.


Warning: require_once(/www/htdocs/w005f273/siedler2/alt/counter/includes/protection.class.php): failed to open stream: No such file or directory in /www/htdocs/w005f273/siedler2/counter/counter.php on line 89

Fatal error: require_once(): Failed opening required '/www/htdocs/w005f273/siedler2/alt/counter/includes/protection.class.php' (include_path='.:/usr/share/php:..') in /www/htdocs/w005f273/siedler2/counter/counter.php on line 89